Termine

18.09.2021
22:55 Uhr

TV-Sendung auf arte

Sollten wir losen statt wählen?

Veranstaltungsort: arte,

Korruption, Machtmissbrauch und Überheblichkeit gab es schon, als die Demokratie erfunden wurde. Doch die alten Griechen hatten eine kostengünstige Technik parat, die all das verhinderte und politische Gleichheit (unter Männern mit Bürgerrechten) herstellte: das Losen. Doch als die Idee von der "Macht des Volkes" Ende des 19. Jh. wieder rausgekramt wurde, entschieden sich die Herren nicht mehr für das Losen, sondern meinten, dass es für alle besser sei, wenn wir unsere Volksvertreter wählten.

Studien beweisen allerdings, dass das nirgendwo stimmt. Hubertus Buchstein von der Uni Greifswald schlägt seit Jahren vor, unsere gewählten Parlamente durch geloste "Normalbürger" zu ergänzen. Aber kann so eine geloste Truppe wirklich kompetenter entscheiden als die gewählten Politikschaffenden? Seit Anfang der 1970er Jahre wird das wissenschaftlich untersucht. Einige der Professorenschaft kamen mehr oder weniger unabhängig voneinander auf die gleiche Methode: Geloste Bürger werden informiert, diskutieren miteinander und entscheiden dann.

Planungszellen, Citizen Juries, Deliberative Polls - wie auch immer man es nennt, die Methode funktioniert in Wuppertal genauso gut wie in Japan, Russland und der Subsahara. Viele der Gelosten können oft sogar besser entscheiden als die Gewählten.

20.09.2021
18:30 Uhr

Online-Gespräch

mittendrin mit Bürgerräten - Diskussion mit Bundestagskandidierenden im Wahlkreis Main-Spessart

Wir wollen als Bürgerinnen und Bürger auch nach der Wahl mitreden. Ein vielversprechender Weg dazu sind losbasierte Bürgerräte. Jetzt gilt es, die zukünftigen Abgeordneten zu überzeugen, sich nach der Bundestagswahl dafür stark zu machen. Gehen Sie mit uns und den Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis ins Gespräch!

Teilnehmende: Alexander Hoffmann (CSU), Werner Jannek (FDP), Armin Beck (Grüne)

Anmelden
21.09.2021
19:00 Uhr

Online-Gespräch

mittendrin - mit Bürgerräten! Diskussion mit Bundestagskandidierenden im Wahlkreis Berlin-Steglitz-Zehlendorf

Wir wollen als Bürgerinnen und Bürger auch nach der Wahl mitreden. Ein vielversprechender Weg dazu sind losbasierte Bürgerräte. Jetzt gilt es, die zukünftigen Abgeordneten zu überzeugen, sich nach der Bundestagswahl dafür stark zu machen. Gehen Sie mit uns und den Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis ins Gespräch!

Teilnehmende: Thomas Heilmann (CDU), Ruppert Stüwe (SPD), Nina Stahr (Grüne)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit BürgerBegehren Klimaschutz

Anmelden
21.09.2021
19:30 Uhr

Film-Vorführung und Diskussion in Hamburg

Vorhang auf für mehr Beteiligung in der Klimapolitik!

Veranstaltungsort: Studio-Kino, Bernstorffstr. 93-95, 22767 Hamburg

"Klima-Mitbestimmung.JETZT!" zeigt im Studio-Kino Hamburg die Dokumentation Bürger.Macht: Mehr Direkte Demokratie? (2020) von Sabine Zimmer und Sandra Budesheim über den ersten bundesweiten Bürgerrat zum Thema Demokratie. Der Film erlaubt unmittelbare Einblicke in die Besonderheiten dieses innovativen Beteiligungsinstruments und portraitiert einige Teilnehmende während und nach der Beteiligung.

Im Nachgang findet eine Podiumsdiskussion mit Tim Weyrauch (Teilnehmer des Bürgerrates Demokratie), Rosa Domm (Grüne), Dr. Anke Frieling (CDU) und Herbert Swyter (Teilnehmer des Bürgerrates Klima) statt. Hier gibt es einen Austausch zu Eindrücken aus dem Film, über das Verfahren und dessen demokratische Potenziale. Mit allen Anwesenden wird zudem über die Einbindungen von Bürgerräten in die hamburgische Politik nachgedacht.

Anmelden
22.09.2021
18:30 Uhr

Online-Gespräch

mittendrin mit Bürgerräten - Diskussion mit Bundestagskandidierenden im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd

Wir wollen als Bürgerinnen und Bürger auch nach der Wahl mitreden. Ein vielversprechender Weg dazu sind losbasierte Bürgerräte. Jetzt gilt es, die zukünftigen Abgeordneten zu überzeugen, sich nach der Bundestagswahl dafür stark zu machen. Gehen Sie mit uns und den Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis ins Gespräch!

Teilnehmende: Dr. Konstantin von Notz (Grüne), Dr. Nina Scheer (SPD), Martin Turowski (FDP)

Anmelden
23.09.2021
19:30 Uhr

Online-Gespräch

mittendrin mit Bürgerräten - Diskussion mit Bundestagskandidierenden im Wahlkreis Rastatt

Wir wollen als Bürgerinnen und Bürger auch nach der Wahl mitreden. Ein vielversprechender Weg dazu sind losbasierte Bürgerräte. Jetzt gilt es, die zukünftigen Abgeordneten zu überzeugen, sich nach der Bundestagswahl dafür stark zu machen. Gehen Sie mit uns und den Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis ins Gespräch!

Teilnehmende: Tudor Costin (Linke), Thomas Gönner (Grüne), Kai Whittaker (CDU)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit BürgerBegehren Klimaschutz

Anmelden
27.09.2021
19:00 Uhr

Veranstaltung in Frankfurt/Main

Erfahrungen mit dem Bürgerrat Klima

Veranstaltungsort: Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5, 60313 Frankfurt/Main

Der Bürgerrat Klima hat vor kurzem seine 76 Forderungen zu einem klimaneutralen Deutschland präsentiert. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler wurden hierfür 160 Bürger:innen zufällig ausgewählt, die klimapolitischen Lösungen erarbeiten sollten, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht gefährden. Dabei wurden alle relevanten Themen, von der Landwirtschaft, über den Verkehr bis hin zur Energiegewinnung, diskutiert.

Die Idee eines losbasierten Plenums stammte von den Scientists for Future und dem Verein BürgerBegehren Klimaschutz. Unterstützung erhielten sie von renommierten Instituten, Berufsverbänden und einem Beirat aus 25 Forschenden.

Die Opernsängerin Christiane Waschk war eine der Ausgewählten. Mit ihr reden die Veranstalter vom KoalaKollektiv über ihre Erfahrungen im Bürgerrat, über die Ergebnisse und über ihre Einschätzung wie es jetzt mit den erarbeiteten Forderungen weitergehen wird.

Anmeldung zur Teilnahme bitte unter buero@club-voltaire.de

29.09.2021
16:00 Uhr

Online-Veranstaltung

Der Bürgerrat Klima

Veranstaltungsort: Videokonferenz-Plattform Zoom,

Der deutsche Bürgerrat Klima ist der jüngste in einer Reihe von nationalen Klima-Bürgerräten in Europa. Was die deutsche Losversammlung von ihren Vorgängern unterscheidet, ist, dass sie von zivilgesellschaftlichen Organisationen in Auftrag gegeben wurde, mit dem primären Ziel, Einfluss auf die Bundestagswahl und die darauf folgenden Koalitionsverhandlungen zu nehmen. Diese Veranstaltung wird die Motivation, die Beauftragung, die Organisation und die bisherigen Auswirkungen des deutschen Klima-Bürgerrates untersuchen und Innovationen in der Praxis sowie Lehren für die zukünftige Praxis herausarbeiten.

Percy Vogel von der Organisation "BürgerBegehren Klimaschutz", die den Bürgerrat initiiert hat, und Julia Hoffmann vom Durchführungsinstitut ifok, das den Bürgerrat federführend moderiert hat, werden mit Graham Smith, dem Vorsitzenden des Knowledge Network on Climate Assemblies (KNOCA), diskutieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.

Anmelden
02.10.2021
09:30 Uhr

Praxis-Veranstaltung in München

Experiment Bürgerrat

Veranstaltungsort: MVHS Einstein 28, Einsteinstr. 28, 81675 München

Der öffentliche Raum ist ein begrenztes Gut - in der wachsenden Metropole München wurde dies spätestens in der Pandemie für alle überdeutlich. Es stellen sich drängende Fragen: Wie wird der öffentliche Raum genutzt: für den Verkehr, für Erholung, für Stadtgrün? Welche Anforderungen an den öffentlichen Raum gibt es in einer Stadt des 21. Jahrhunderts? Wie sähe eine gerechte Verteilung aus? Wer entscheidet über die Nutzung und welchen Einfluss kann die Zivilgesellschaft nehmen?

Fragen wie diese sollen bei dem “Experiment Bürgerrat” erörtert und gemeinsam entschieden werden. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung will die Veranstaltung zugleich das Instrument “Bürgerrat” erproben und die Ergebnisse der Stadtpolitik vorstellen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Münchner Klimaherbst.

08.10.2021
18:00 Uhr

Online-Austausch

Vernetzungstreffen lokaler Bürgerrat-Initiativen

Veranstaltungsort: Zoom video conferencing platform,

In Deutschland engagiert sich eine wachsende Zahl von Initiativen für die Einführung von Bürgerräten in ihren Städten und Gemeinden. Alle vier Wochen treffen sich Vertreterinnen und Vertreter dieser Initiativen zum Online-Austausch über ihre aktuellen Aktivitäten und zur Diskussion über ein Schwerpunktthema.

Das nächste Treffen findet am 8. Oktober 2021 von 18 - 19:30 Uhr statt. Schwerpunktthema hier: Politische Kommunikation: Wie argumentiere ich bei dem/der Bürgermeister/in.

Anmeldungen bitte an info@buergerrat.de

Übersicht: Lokale Bürgerräte und Bürgerrat-Initiativen in Deutschland

Vernetzung