Netzwerk Bürgerräte

Das Netzwerk Bürgerräte ist ein loser Zusammenschluss von Menschen, die sich für die stärkere Nutzung von Bürgerräten auf kommunaler Ebene engagieren oder damit aus anderen Gründen befasst sind. Ziel des Netzwerks ist ein ständiger Austausch über offene Fragen zu Bürgerräten etwa hinsichtlich Themensuche, Losverfahren, Durchführung, Kosten und der Umsetzung von Bürgerrat-Empfehlungen.

Das Netzwerk setzt sich zusammen aus

  • Bürgerinitiativen, die sich für Bürgerräte engagieren
  • Verwaltungsmitarbeitern, die mit Bürgerräten zu tun haben
  • Politikern, die Bürgerräte voran bringen wollen
  • Bürgerrat-Durchführern (Mitarbeiter von Beteiligungsunternehmen, Moderatoren etc.)
  • Wissenschaftlern, die zu Bürgerräten forschen
  • Bürgerrat-Teilnehmern
  • weiteren interessierten Menschen

Das Netzwerk richtet sich aus Interessierte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Alle vier Wochen finden Online-Netzwerktreffen statt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und allen Netzwerk-Mitgliedern dauerhaft ebenso zur Verfügung gestellt wie Dokumente aus der Bürgerrat-Praxis, also z.B. Verwaltungsvorlagen zur Durchführung von Bürgerräten, Musteranträge etc.

Das Netzwerk Bürgerräte ist hervorgegangen aus der Vernetzung der lokalen Bürgerrat-Initiativen, einem Austausch-Forum von Bürgerinitiativen, die sich für Losversammlungen in ihrer Stadt oder Gemeinde einsetzen. Dieses Netzwerk bestand bereits seit Januar 2021. Im November 2023 wurde eine Erweiterung um weitere Bürgerrat-Akteure und eine Ausdehnung auf den gesamten deutschsprachigen Raum beschlossen.

Zwischen den Netzwerktreffen tauschen sich die Mitglieder über eine Mailingliste und eine Gruppe im Messenger Signal aus. Über die Mailingliste werden vornehmlich Einladungen und Protokolle versandt. Die Signal-Gruppe bietet darüber hinaus regelmäßige Informationen zu Verfahren und Praxis von kommunalen Bürgerräten.

Netzwerk-Kommunikation